Skip to main content

Fragen zu Bürgerteststellen

 

Wie melde ich die erfassten Testzahlen in meiner Bürgerteststelle?

 

Bitte beachten Sie, dass für das Melden von Daten eine vorausgegangene Registrierung Ihres Standortes notwendig ist. 

  1. Loggen Sie sich mit ihren Standort-spezifischen Log-In Daten (fünfstellige ZEPOCTS-Nummer und fünfstelliges Passwort) über "Registrierung/Datenerfassung" und dem Unterpunkt "Schnell-/Selbsttestmeldung" auf unserer Website ein. 
  2. Auf der erscheinenden Seite wählen Sie bitte zunächst das für Ihre Einrichtung zutreffende Meldekonzept an. Bürgerteststellen melden unter "Sonstige Teststellen/Bürgerteststellen". Die Auswahl des für Sie zutreffenden Meldekonzepts ist von elementarer Bedeutung für den Aufbau der darauffolgenden Datenmaske. 
  3. Im folgenden Fenster geben Sie den Monat an, für den Sie melden möchten (rückwirkend). Die Monatsmeldungen sollten zwischen dem 1. und dem 03. des Folgemonats erfolgen. 
  4. Sie sind, als Bürgerteststelle, seit Oktober 2021 dazu verpflichtet die gesamten Testzahlen eines Monats zu melden (Monatsmeldung), sowie die Zahlen in den jeweiligen Kalenderwochen (Kalenderwochenmeldung). Die beiden Meldungen sind unabhängig voneinander zu betrachten!
    1. Monatsmeldung: Für die Monatsmeldung werden die Zahlen vom 01. - 28./29. oder 30./21. des Monats aufsummiert und angegeben. Die Meldung sollte zwischen dem 01. und 03. des Folgemonats erfolgen. 
    2. Kalenderwochenmeldung: Für die Kalenderwochenmeldung ist die Angabe der entsprechenden Kalenderwoche nötig. Es werden nur die Testzahlen innerhalb einer Kalenderwoche aufsummiert (Montag-Sonntag) und angegeben. Hier bei spielt der Monat keine Rolle! In vielen Kalenderwochen überschneiden sich zwei Monate, was in dieser Meldung allerdings nicht berücksichtigt wird. Bei den Kalenderwochenmeldungen unterscheiden wir zwischen folgenden Personengruppen:
      1. Kund/Innen und Nutzer/Innen 
      2. Mitarbeiter/Innen 
      3. Sonstige 
  5. Geben Sie in die dafür vorgesehenen Felder Ihre erfassten Daten ein, in der Regel werden zuerst die Monatsmeldungen abgefragt. Geben Sie hier auch gerne die jeweilige Standort-ID an, für die Sie gerade Daten eintragen. Auch wenn jeder Standort einzeln registriert sein muss hilft uns diese Angabe bei möglichen Komplikationen eine gültige Zuordnung zu treffen!
  6. Machen Sie im Anschluss bitte außerdem eine Angabe bei der "Betriebsmeldung" in ihrer Einrichtung. Hierbei können Sie zwischen "Betrieb fortgeführt", "Betrieb vorübergehend ausgesetzt", "Betrieb dauerhaft eingestellt" und "Betrieb wieder aufgenommen seit [...]" auswählen. Diese Angabe ist für uns zur Nachverfolgung von großer Bedeutung. 
  7. Geben Sie auf den nachfolgenden Seiten die Kalenderwochenmeldungen ein. Wenn Sie weitere Kalenderwochen melden möchten, wählen Sie im unteren Seitenbereich die Option "Ich möchte eine weitere Kalenderwoche melden" aus. Sie gleangen auf eine weitere Seite mit gleichem Aufbau, über die Sie die nächste Kalenderwoche eintragen können. Sie können bis zu fünf Wochen mit einer Meldung übermitteln. In der Regel sollen zwischen dem 01. und 03. des Folgemonats die vier zurückliegenden Kalenderwochen gemeldet werden. 
  8. Senden Sie Ihre Meldung ab. 

Wie melde ich verschiedene Standorte?

 

Wenn Sie mehrere Standorte verwalten registrieren Sie diese bitte einzeln! Die Daten der Standorte müssen jeweils unter eigenen ZEPOCTS-Nummern und unabhängig voneinander gemeldet werden. Geben Sie bei der Registrierung gerne die entsprechende Standort-ID an um bei Komplikationen mögliche Zuordnungen zu erleichtern. Bitte geben Sie bei der Registrierung außerdem die genaue Adresse, sowie den konkreten Zweck des Standortes an um bei Komplikationen die Zuordnung zu erleichter. 

Beispiel: 

Standort X - Musterstr. X, Ort X - Standort-ID X - ZEPOCTS-Nummer X - Passwort X

Standort Y - Musterstr. Y, Ort Y - Standort-ID Y - ZEPOCTS-Nummer Y - Passwort Y

Standort Z - Musterstr. Z, Ort Z - Standort-ID Z - ZEPOCTS-Nummer Z - Passwort Z

Was muss ich bei der Dateneingabe beachten?

 

Bürgerteststellen sind seit Oktober 2021 dazu verpflichtet Meldungen für den gesamten Monat, sogenannte Monatsmeldungen, abzugeben. Diese sollen zwischen dem 1. und 3. Tag des Folgemonats rückwirkend gemeldet werden. Zusätzlich sollen die Testzahlen der vergangenen Kalenderwochen einzeln gemeldet werden. Bitte beachten Sie hierbei, dass die Kalenderwochen monatsübergreifend sein können und somit absolut unabhängig zu den Monatsmeldungen zu betrachten und handhaben sind.